Ein Blog, der sich rund um meine Familie und mich dreht, der zeigt was wir am Tag so anstellen und was ich alles so fabriziere :-)

Samstag, 1. Juni 2013

Bin auch noch da...

... man könnte ja fast, dass ich gar nicht wieder aus Thüringen zurückgekommen bin ;-)
Dem ist nicht so, auch wenn es hier auf dem Blog sehr still war.
 
Ich war da, obwohl ich so viel um die Ohren hatte, dass ich mich echt frage,
wo die letzten Wochen hin sind.
 
Wir haben für Niclas eine facebook-Gruppe eröffnet, die ganz viele tolle Ideen und Sachen beinhaltet, die dort für ihn verkauft oder versteigert werden.
Wer mag darf gerne mal vorbeischauen und stöbern:
 
Ich selbst war letztes Wochenende komplett unterwegs, auf dem ErgoKongress in Bielefeld.
Ich habe mir viele Vorträge angehört und Workshops mitgemacht. Tolle Leute aus der Fachwelt kennengelernt und super Fachgespräch geführt.
Viele Ideen und Materialien für mich privat und für meine Arbeit mitgenommen.
Es war ein super Wochenende. Ansrtrengend, aber auch mal wieder schön als "Berufsmensch" unterwegs zu sein, ohne Windeln und Co im Schlepptau ;-)
 
Viel zu wneig Zeit hatte ich zwischenzeitlich zum Nähen, es sind in der ganzen langen Zeit nur zwei Shirts entstanden. Aber vielleicht wird es bald etwas ruhiger ;-)
 
Am letzen Maifeiertag hatten wir Besuch von der lieben Familie Mischel :-)
Wir haben gelacht, gequatscht, superlecker gegessen und uns überhaupt nicht gewundert,
warum es plötzlich so still wurde und wir Erwachsenen einfach nur in Ruhe und Gemütlichkeit Quatschen konnten...
Plötzlich wussten wir warum, als drei kleine Monster zu uns kamen...
 
Naja, da wir nun eh schon darin geübt waren, wie wir Farben wieder abbekommen,
haben Enya-Marie und ich heute das Usselwetter genutzt und haben ihr neues Bett gestrichen.
Ihr Farbwunsch war ganz dunkles Rosa.
Nun ist es violett geworden und passt super zu den Streifen in ihrer Tapete - super ausgesucht.
Vier Stunden haben wir geschliffen und heute nochmal vier Stunden gestrichen.
 
 
 
Nach dem Mittagsschlaf ging es los:
Es wurde geschraubt, gehämmert, geleimt und gelacht, sich gefreut und gequietscht ;-)
 
 
 
Dann musste schnell noch eine Matratze gekauft und hochgeschleppt werden
und dann war es endlich fertig :-)
 
 
 
Ihr eigenes Rutschenhochbett :-)
Beide Mädels lieben es.
Es hat uns einiges an Überzeugungsarbeit gekostet beide ins Bett zu bekommen
- also in ihr jeweils eigenes Bett ;-)
 
Sie ist soooooo happy :-)
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen