Ein Blog, der sich rund um meine Familie und mich dreht, der zeigt was wir am Tag so anstellen und was ich alles so fabriziere :-)

Samstag, 30. März 2013

Frohe Ostern im Schnee :-)

 
 
Ja, Ostern hat etwas mit Suchen zu tun ;-)
So dürfen wir unsere Kaninchen auch im Schnne suchen. Da wir mehrere Weiße dabei haben, gestaltet sich das Fotografieren etwas spannender als bei den braunen oder schwarzen Langohren ;-)
 
Aber der Schnee kann uns nichts anhaben :-)
 
Wir wünschen allen FROHE OSTERN :-)
 
 
 
Wir haben gestern die "Schnee fällt vom Himmel" - Pause genutzt
und haben einen Osterspaziergang gemacht.
Einmal Rehe füttern und bestaunen ;-)
 
 
 
Und tatsächlich haben wir auch eine Spur vom Osterhasen gefunden.
Kinderaugen strahlen und erfreutes Juchen ist auch im Schnee schön :-)
 
 
 
In diesem Sinne: FROHE OSTERN ;-)

Mittwoch, 20. März 2013

Frühlingsanfang vs. Winter ???!!!

Ok - auf meinem Kalender steht für heute Frühlingsanfang...
Hat jemand einen Kalender auf dem für heute Winteranfang steht?
 
Kalt - ja, das war es heute morgen. Mittags kamen dann ein paar Flocken vom Himmel.
Da habe ich noch ganz lustig gesagt, dass sich der Winter jetzt nochmal mit Schnee verabschiedet.
Drei Stunden später war dann alles unter knapp 10cm Schnee versteckt.
 
Und nun schneit es noch immer.

Soviel zum Frühlingsanfang.
Alle Blumen, die sich schon rausgetraut haben haben nun einen Schneehut auf.
Nicht nur die - unsere Osterhasen im Vorgarten auch ;-)
- unsere Wetterhexe sieht vor lauter Schnee schon gar nicht mehr wo sie hinfliegt...
 
 
 
Naja - da wir heute nachmittag in dem Schneesturm dann doch nicht nach draußen wollten,
haben wir ein wenig gebastelt.
Vielleicht lockt das ja den Frühling...
 
 
 
Wir haben uns erst abends getraut. Da war es etwas weniger am Schneien.
Wir hatten Spaß im Schnee ;-)
 
 

Dienstag, 19. März 2013

Wer es nicht im Kopf hat...

... der hat hoffentlich a) ein mobiles Telefon griffbereit und b) einen ganz tollen Opapa :-)
 

 
 
Ich war diejenige, die es nicht im Kopf hat...
Habe doch heute morgen meine Geldkarte zu Hause liegenlassen.
Warum diese nicht in meinem Portemonaie war ist eine ganz andere und längere Geschichte...
 
Naja, nun stand ich mit Enya-Marie im Schuhladen und wollte ihre Schuhe bezahlen,
aber ging nicht.
Kein Geld in Plastikform.

Was nun?
Morgen nochmal bis hier herfahren - klappt nicht - keine Zeit...
Hmmm - da habe ich mal den Opa angerufen und ihn gefragt,
ob er uns nicht auslösen kann.
Und er konnte und hat PlastikgeldTaxi gespielt.
 
Danke an den Opa :-)
 
So hat Enya-Marie jetzt neue Schuhe für den bald anstehenden "Sommer"-Osterurlaub,
ich meine Karte wieder bei mir
und Opa hat einen schönen Zeitverreib mit netter Rückfahrunterhaltung gehabt ;-)
*Enya-Marie ist kurzerhand beim Opa ins Auto gekrabbelt ;-)*
 
Für unseren anstehenden Urlaub habe ich heute auch einen Kuscheloverall für Zoey produziert.
So schön - da mache ich Enya-Marie auch glatt einen ;-)
Während ich den genäht habe, hat sich Enya-Marie damit beschäftigt meine Reißverschlüsse alle der Größe nach zu sortieren und war hellauf begeistert davon ;-)
 
 
Danach erstmal raus und den neuen Anzug auf Tauglichkeit prüfen.
 
Noch ein paar Fotos vom Wochenende:
 
Von Zoey gibt es nun auch eine Emo-Collage :-)
 
Und wir zwei haben lecker Waffelteig vorbereitet. hmmmm :-)
 
 
 

Mittwoch, 13. März 2013

Dies und das und noch viel mehr ;-)

Zuerst muss ich mal eine Collage nachschieben, die ich am Montag doch echt vergessen habe.
Wir hatten ja so viel Spaß beim Emotionen - Grimassen und Fotos machen.
Und nicht nur ich - auch Enya-Marie war eifrig dabei :-)
 
Seht selbst:
 
 
 
Und Zoey kann natürlich auch super posen :-)
 
 
Ansonsten waren wir bei dem (wir finden ihn noch immer schön) Schnee natürlich draußen ;-)
 
 
Sind diesmal zum Schneespaziergang mal in den Nachbarort gefahren :-)
 
 

Montag, 11. März 2013

Starke Emotionen ...

Ihr sollt wissen, meine lieben Brüder: ein jeder Mensch sei schnell zum Hören,
langsam zum Reden, langsam zum Zorn.
Denn des Menschen Zorn tut nicht, was vor Gott recht ist.
Jakobus 1,19.20
In unserer Welt nehmen Lärmquellen ständig zu. Ob Discman, Hi-Fi-Anlage, Fluglärm, Fernseher, Rasenmäher, Staubsauger oder Straßenverkehr, man kann nicht gerade behaupten, dass wir in einer ruhigen und stillen Zeit leben.
Um so erholsamer ist es, wenn der Schnee unseren Alltag "in Watte packt" und die überflüssigen Schallemissionen verschluckt. Da atmen unsere Ohren regelrecht auf.
Wie steht es mit uns? Gehöre ich auch zu denen, die Krach machen?
Gehöre ich zu denen, die nicht nur Krach machen, sondern auch mit anderen Krach haben,
ie ihre Beherrschung verlieren?
Ist Jähzorn für mich ein Thema?
Der eigene Mund als Lärmquelle wäre uns wahrscheinlich nicht spontan eingefallen.
Ich merke auch bei mir, dass ich zu viel rede, zu wenig hinhöre.
Gott hat uns wahrscheinlich nicht rein zufällig zwei Ohren, aber nur einen Mund geschenkt.
Bei manchen könnte man meinen, dass es gerade umgekehrt ist.
Wie gut tut es doch manchmal, sich für etwas regelrecht zu ereifern,
auf Touren zu kommen, in Rage zu geraten.
Jakobus legt uns allerdings nahe, den Zorn Gott zu überlassen,
weil wir im Zorn selten im Sinne Gottes handeln und reden.
Mit folgendem Zitat von Ellen G. White möchte ich uns Mut machen,
schnelle Hörer und langsame, sanfte Redner zu werden:
"Viele halten starke Leidenschaften irrtümlicherweise für Zeichen eines großen Charakters.
In Wahrheit ist der unbeherrschte Mensch ein Schwächling.
Wahre Größe lässt sich an der Stärke der Gefühle messen, die er beherrscht,
nicht an der Stärke der Gefühle, die ihn beherrschen."
 
(Eine Andacht von 2008 von Cristian Frei)
 
 
Diese Thema war heute das Thema vom Mädchenkreis, den ich zur Zeit leite.

Und das war unser Abendergebnis :-)
 
 
 

Sonntag, 10. März 2013

Es schneit mal wieder ;-)

Meine Mädels wussten sofort, was sie heute mit dem Usselwetter anfangen können ;-)
Da der Schnee nicht Schlittengeeignet war,
haben sie sich die Tücherkiste geschnappt und damit echt ne Menge Spaß gehabt :-)
 
Ob sie nun als kleine Geister durch die Wohnung gedüst sind,
oder den Opa und die Mama unter den Tüchern versteckt haben.
 
Tücher sind einfach toll :-)
 
 
 
Und was mache ich bei solch einem Usselwetter?

Ich nähe mich durch´s Wochenende :-)
 
Ich bereite mich mental shcon auf unseren Urlaub im April vor.
Da soll es in den warmen Süden gehen.
Also brauchen meine Mädels doch Allroundhosen ;-)
Hosen, die in Kombination mit einer Strumpfhose warm sind
- wenn es warm ist aber auch getragen werden können.
 
 
Also kamen schonmal diese drei Hosen dabei raus.
Praktisch ist auch, dass sie beiden Mädels passen ;-)
 
Als meine Familie dann heute nachmittag ausgeflogen war,
habe ich mir selbst noch ein T-Shirt-Kleid genäht.
 
Es ist supergemütlich und sollte von den Farben her doch eigentlich den Frühling zurücklocken ;-)

Mittwoch, 6. März 2013

FriFraFrühling ;-)

Wenn die Sonne so lacht, dann muss man sie dafür doch auch belohnen :-)
 
Also haben wir die Sonne mit ganz viel Frühlingsdeko belohnt.
 
Enya-Marie hat mit der Oma zusammen Häschen für den Vorgarten gebastelt.
Eifrig dabei und über einige Tage hinweg, da ja immer Farbe und Materialien trocknen mussten. Heute war dann endlich der große Tag - sie wurden zusammengebaut und draußen dekoriert ;-)
 
 
Ebenfalls sind die letzten Tage bunte Osterier entstanden.
Mit viel Mühe und noch mehr Dekokleber und Dekoelementen haben beide meine Mdels die weißen Eier verziert und nun hängen sie am Osterstrauch vor der Haustüre.
Natürlich hat der unten ein wunderbares Moosnest bekommen, damit es auch schon grün ist ;-)
 
 
 
Und wenn wir dann eh schonmal im Wald sind - na da kann man doch wunderbar spielen ;-)
Verstecken, Blätterregen, mit Stöckern, Waldgrimassen schneiden und einfach nur Spaß haben :-)
 

Ich liebe mein Leben hier so nah an der Natur :-)

Montag, 4. März 2013

Lebenszeichen ;-)



Die Zeit vergeht so schnell...
Zwei Wochen ist mein letzter Post her und irgendwie bin ich echt nicht dazu gekommen
hier alles auf dem Laufenden zu halten...

Ich hatte mir eien recht unschöne Erkältung eingefangen,
durch die ich abends einfach keine Lust mehr auf bloggen hatte :-(

Aber einiges ist bei uns in der Zwischenzeit geschehen.
 
Wir haben genäht, gebastelt, liebe Menschen kennengelernt, geräumt, getan, gespielt.

Wir locken einfach mal den Frühling an :-)
 
Ich hoffe, dass ich es nun wieder etwas zeitnaher schaffe euch mit Bildern
und Text auf dem Laufenden zu halten ;-)

Aber dafür habe ich es mal geschafft meinen Kreativblog zu aktualisieren.
Das war auch mal echt Zeit ;-)

Wer mag kann ja mal bei picibaba vorbeischauen...