Ein Blog, der sich rund um meine Familie und mich dreht, der zeigt was wir am Tag so anstellen und was ich alles so fabriziere :-)

Sonntag, 17. Februar 2013

Carlotta ist da :-)

Vor Montag war die liebe Sandra ja schon aufgeregt - aber seit Montag war sie hibbelig hoch 10 ;-)

Nun hat sie ihr Glück in den Armen.
 
Die kleine Carlotta ist endlich da :-)
 
Nun kann ich auch endlich mein genähtes Geschenk posten.
Sandra war schon ganz neugierig.
Jetzt darfst du spiekern, falls du dazu überhaupt vor lauter Babyglück Lust hast ;-)
Gepatchte Kuscheldecke mit Rasseleule und Knisterherz ;-)
 

Drück dich und bin ganz stolz auf dich *knutscha*

Samstag, 16. Februar 2013

So viel erlebt diese Woche :-)

Endlich ist es fertig :-)
Unser Hausspielvorhang im Zimmer von Enya-Marie :-)
Kaum mehr wegzudenken ist er.
Er wird täglich bespielt und jedem Besucher gezeigt - ob dieser nun will oder nicht ;-)
 
 
So ein bischen bin ich noch unschlüssig,
ob ich zwischen Dachpfanneneihe und Tür/Fenster/Baum noch etwas machen soll.
Vielleicht an den Rand noch eine Sonne, oder Schmetterlinge, die dort rumfliegen?
Die zündende Idee fehlt noch...

Vielleicht hat hier jemand eine???


Ja, für die Zwillinge Lili und Félix sind die beiden Kuschelkrabbeldecken fertig.
Beide aus bunten Stoffen zusammengepatcht und mit Namen drauf.
Von hinten schönen Polarfleece, damit es kuschelig und warm ist :-)
 

 
Da es ja ein Junge und ein Mädchen sind, war die Gestaltung recht einfach,
Da musste ich mir nicht verschiedene Muster in gleicher Farbe überlegen ;-)
Montag gehen sie in die Post und auf eine lange Reise bis nach Ungarn.
Hoffe dass die den neuen Erdenbürger gefallen ;-)
 
 
Ja - und wo ich gerade ja eh am Häuschen nähen war - mache ich doch glatt  noch eins...
Das Familienzentrum hat mich gefragt, ob ich ein Tischhäuschen nähen kann.
Die Kids bauen so gerne mit dem Tisch Buden,
aber leider rutschen die Decken dauernd wieder runter.
 
Ja klar kann ich ;-)

Und so ist diese Woche ein Tischhäuschen - Villa Pusteblume - entstanden.
Sie wurde Freitag schon eingeweiht und geliebt.
 
Ja, ich habe mich auch verliebt in das kleine Tischhäuschen :-)
 
 
Aus Alt mach Neu :-)
Für die Inneneinrichtung in unserem Spielevorhanghaus habe ich
aus einer alten Polstermatratze ein neues kleines Klappbettsofa gezaubert.
Alten Bezug runter, zweimal durchgeschnitten,
alten Bettbezug lila eingefärbt und drumherumgenäht ;-)
Und das kam dann dabei raus ;-)

 
 
 
Wer nun glaubt ich habe meine Kiddies verkauft...
Nein - die habe ich noch ;-)
 
Die letzten Tage war bei uns der ganz große Renner:
MURMELBAHNEN :-)
 
 
Mit unserer HABA-Bahn wurde ein kompliziertes Konstrukt geschaffen:
Mit Trampolin, Trichter, Weiche, Musik, Tunneln und und und.
Es hat schon einiges an Zeit und Nerven gebraucht, bis alles stand.
Vor allem, wenn ein so viele kleine und große Hände gleichzeitig an einem Werk bauen.
Wie heißt es so schön:
Zu viele Köche verderben den brei...
Bei der Murmelbahn heißt es:
Zu viele Hände verwackeln die Bahn ;-)
 
Abes es klappt und wir sind happy mit dem Ergebnis.
 
Ok, es gibt auch die einfachen Bahnen:
Kugel rein und los :-)

Dienstag, 12. Februar 2013

Schwupps....

... vergeht die Zeit.

Gestern bekamen wir die schöne Nachricht, dass die Zwillinge da sind :-)
Da gibt es jetzt eine stolze - frischgebackene Doppeloma, Doppelmama und Doppelpapa, Doppeltante und Doppelonkel - und wir freuen uns natürlich auch alle doppelt mit.
 
Gratulation zu Lili und Felix :-)

Nun heißt es für mich ganz schnell schöne Geschenke machen ;-)

Habe da an zwei schöne und kuschelige Patchdecken mit Namen gedacht.
Also ran ans Maschinchen und losgelegt.
 
Daher heute auch nur ein paar Fotos und wenig Text ;-)



Freitag, 8. Februar 2013

Knöpflein Knöpflein ;-)

Es ist immer wieder faszinierend, mit wie wenig man kleine Kinder doch glücklich machen kann.
Das Spielzeug Nr.1 war heute bei uns die kleine Knopfkiste :-)
 
Ungelogen - meine eineinhalbjährige Tochter hat sich heute vormittags bestimmt eine Stunde am Stück mit den Knöpfen beschäftigt.
Sie hat sie rausgeholt und wieder reinplumpsen lassen, sie hat sie versucht zu stapeln,
was aber meistens nach dem zweiten Knopf scheiterte...
 
*Man beachte, dass sie versucht hat die Knöpfe auf ihre Trinkflasche zu stapeln ;-)*
 
Sie hat sich ein Tellerchen genommen und ganz viele Knöpfe draufgelegt.
Naja - und natürlich - zum Leidwesen meinerseits: Sie hat sie auch überall im Büro verteilt ;-)
 
 
Nachmittags haben beie Mädels sich mit den Knöpfen beschäftigt.
Die Kleine wieder damit alle zu vereilen,
die Große hat sich bei mir einen Bindfaden abgeholt
und hat die Knöpfe mit den großen Löchern eifrig aufgefädelt.

Man braucht kein Spielzeug, wenn man kreative Kinder hat :-)
 
Kreativ sind sie - vor allem mein Minizwerg.
 
Im Moment muss ich immer auf der Hut sein, wenn sie alleine in Richtung Kinderzimmer abwackelt. wird es dann ganz still und höre ich danach Babygebrabbel mit Juchzlauten,
dann kann ich mir ganz sicher sein, dass sie wieder auf dem Maltsich sitzt und die Stifte neu sortiert...
 
Es wird nie langweilig mit Kindern :-)
 
Langweilig wird mir so aber auch nicht.
Ich habe gestern und heute zwei neue Stickdateien erstellt.
Einmal einen bunten Strauß, der bald eine Babydecke zieren soll
- und einen Igel, der noch mit auf unsere Hauswand genäht wird.
 
 
Ja und die besagte Hauswand hat heute einen Vorgarten bekommen.
Es wird, es wird. Und ich finde sie so schön :-)
 

Donnerstag, 7. Februar 2013

Frühlingserwachen...

 
... schon ganz oft habe ich versucht meine Stoffrestekiste an den Mann zu bringen,
zu tauschen oder wieder zusammenzunähen.
Aber irgendwie möchte meine Reste keiner haben :-(

Naja, heute war es ganz gut so.
So haben wir die ganze Kiste einfach mal ausgekippt und alle grünen Reste rausgesucht.
Der Baum vor dem Haus sollte doch auch endlich ein kleines Frühlingserwachen haben und Blätter bekommen.
Auf die Frage, ob die Blätter durcheinander bunt werden sollen antworete meine Große mir:
"Nein, nur grün!"
 
 
Ok, also haben wir uns auf die Grünsuche begeben.
Das war ein Spaß und ein Durcheinander.
Aber wir sind zum Ziel gekommen.
 
Der Baum hat nun Blätter ;-)
 
 
Eule, Eichhörnchen und eine kleine Raupe auf nem Pilz sind auch schon eingezogen :-)

Dienstag, 5. Februar 2013

Bim Bam :-)

Jetzt ist sie dran...
Eine mittlere Kuhglocke hängt jetzt als Klingel am Haus
und nun kann der Besuch ordentlich klingeln ;-)

Auch der Postbote kann jetzt Post einwerfen und ordentlich markieren,
dass er da war.
 
Alles kann jetzt seine Ordnung haben ;-)
 
Neben den Baum habe ich in der Mittagspause
(während ich mit einer lieben Freundin telefoniert habe
- hoffe es hat nciht zu sehr gerattert in der Leitung ;-))
- einen Baum aus Plüsch appliziert.
Er sieht im Moment noch ein wenig verloren und kahl aus, aber noch ist ja kein Frühling ;-)
 
 
 
Da kam mir eben auch die Idee, dass ich die Blätter mit KamSnaps befestigen werde,
ebenso die Vögel und Regenwürmer und Igel und Vogelnester und Mäuse und den halben Tierkindergarten, der auf der kindlichen Bestellliste stehen.
Dann kann man sie variieren und mal hier und mal dorthin machen.
Mein lieber (nichtnähender) Mann warf dann aber ein,
dass ich eventuell doch eher Klett nehmen sollte,
da er befürchtet, dass ich mit der SnapZange nicht überall hinkomme...
 
Hmmm - guter Einwand, den ich dann aber erst morgen weiter verfolgen werde.
Oder kann man KamSnaps auch anders, als mit der Zange befestigen???
 
Nun hängt das Haus mit halbem Baum bei meiner Maus im Zimmer und sie träumt bestimmt davon, was sie morgen alles damit spielen wird.
Heute war das Haus schon eine Arztpraxis, unser Zuhause, ein Vorführobjekt für Oma und Opa und und und.
 
Ich hätte echt nciht gedacht, dass dieses Stück Stoff bei meinen Mädels so gut angkommt :-)
 
*das freut mich so*
 

Montag, 4. Februar 2013

"Mama mach mal Montag"

"Ist mein Haus schon fertig?"
"Da fehlt noch eine Klingel!"
"Hier muss auch noch ein Briefkasten hin :-)"
 
Oh wie tut das gut :-)
Meine Große ist wieder auf dem Damm - oder zumindest auf dem Weg dorthin ;-)
 
Da sie heute noch nicht in den Kindergarten konnte, waren wir Damen des Hauses alle kreativ.
Ich habe hier und dort weiter am Haus genäht.
Oma hat sich das erste Mal an der Ovi versucht und sich einen Blazer genäht.
Enya-Marie gab mit Wünsche an was wohin muss und was noch fehlt :-)
Zoey hat sich mal eine etwas andere Kopfbedeckung ausgesucht - immerhin ist doch Karneval :-)
 
Na, wer erkennt, was sie da als Behütung trägt?
 
Richtig - eine Strumpfhose :-)
 
Stolz wie sonst wer hat sie sie sich auf den Kopf gesetzt und ist durch die Hohnung geflitzt ;-)
 
Ja, stolz wie sonst wer war auch Enya-Marie,
als sie nach ihrem dreistündigen Mittagsschlaf erwachte
und ihr Haus schon deutlich mehr Form angenommen hatte als sie es gestern das letzte Mal sah.
 
 
Es wird - es wird. Und ich finde es auch so wunderschön :-)
 
Aber der Tag fing auch schon wunderbar an ;-)
Nicht nur, dass meine Mädels ohne Fieberattacken oder Hustenanfälle schlafen konnten.
JA, das ist ja schon ein großer Grund zur Freude.
 
Der Postbote hat beim Frühstück ein Päckchen gebracht ;-)
Ein wunderbares Päckchen von Südstadtkind :-)
Danke, danke, danke nochmal :-)
 

Sonntag, 3. Februar 2013

Kachtensen HELAU

Ufftata und Helau - das war ein Spaß :-)

Getsern noch die große Frage, ob wir überhaupt gehen können, aber unsere Maus
(im wahrsten Sinne des Wortes) hat sich so auf heute gefreut
- kann man da sagen: "Nein, du kannst nciht, weil du Freitag so krank warst!"?
 
Wir haben die Mittagspause etwas ausgedehnt und sind dann für eineinhalb Stunden hingefahren. Man merkte ihr schon an, dass sie nicht ganz fit ist,
aber sie war glücklich sich verkleiden zu dürfen und mit beim Kinderkarneval sein zu können :-)
 
Singen, Tanzen, Stoffmalen und Spaß haben - das trägt auch zum Gesundungsprozess bei ;-)
 
Und ich muss mal ein ganz dickes Lob an die Kuchenbäcker aussprechen,
meine Tochter hat fast ein ganzes Stück Torte gegessen und zwar ein GROßES :-)
Wenn das nciht postiv ist, nach einer Woche "Ich mag nichts!"
 
Ein buntes Kostümemeer hat uns empfangen
- allerlei Tiere, Fntasiefiguren, Comichelden, Bauarbeiter, Feuerwehrmänner und und und.
Dazu das Prinzenpaar und das Haferbachballett ;-)
 
Ein wunderbarer Nachmittag,
an dem unsere kleine Katze eine neue Lieblingsbeschäftigung gefunden hat:
Rollenrutsche fahren :-)
Und unsere Maus sich am Liebsten in der Nähe von Paula Print rumtrieb
- und das nicht nur wegen den Gummibärchen, die Paula verteilt hat
- nein, irgednwoher kannte sie Paula ;-) (oder den, der in Paula drinsteckte :-))
 
 
 
Unser Hausnähprojekt geht auch gut voran,
heute hat das Haus eine Tür bekommen und der Zuschnitt vom Fenster ist auch schon existent.
Bald geht es ans Feintuning...
 

Freitag, 1. Februar 2013

Erstens kommt es anders...

... und zweitens als man denkt...
 
Was ein durchwachsener Tag :-(

Seit 1.00 Uhr huete nacht ein dauerweinendes bis schreiendes Kind.
Kurze Phasen wieder Ruhe, aber um vier dann ein absolutes Glühwürmchen.
Um zwanzig nach fünf ein Aufschrei der Schmerzen im Bauch.
Also in die NA.
Dort plötzlich kein Fieber mehr, und auch keine Bauchschmerzen mehr.
Somit bitte im Tagesverlauf mit dem Kind zum Kinderarzt.

Aber ich muss doch um zehn in Essen sein...
Es war acht...
Also bin ich dann im Tiefflug noch ins Ruhrgebiet zu meiner Fortbildung gefahren
(meine Mum ist als Babysitter für die Lütten mit gefahren, von dort aber etwas weiter zur Verwandtschaft).
 
Der Papa hat dann einen Tagestrip zum Medicum gemacht.
Erst mit Enya-Marie nochmal zum Arzt,
dann Urinprobe hinbringen,
dann Medikamente abholen...

Mein Mutterherz war heute immer mit einer Ecke zu Hause,
mit einer Ecke bei der Lütten
- der Rest hatte sich zu konzentrieren...
 
Gut, dass Oma den Rückweg gefahren ist, ich bin durch.
 
Zu Hause hat sich die Große so lange wach gehalten, bis ich wieder da war.
Ich durfte sie ins Bett bringen und sie hat sich eingekuschelt. Wieder ein kleines Glühwürmchen :-(
Aber ihre letzte Frage war: Mama, wann machen wir mein Haus weiter?
Bald meine süße, wenn du wieder etwas fitter bist :-)

Oh tut das gut, dass es ihr so gut zu gehen scheint, dass sie noch an unser MegaMarathonNähprojekt denkt. Es soll im großen Spielzimmer einen Vorhang geben, den wir gestalten wollen. Aber mehr kann ich noch nicht verraten, da es auch noch keine Fotos - und vor allem keine Kraft gibt.
Jetzt ist erstmal gesund werden die Hauptsache.