Ein Blog, der sich rund um meine Familie und mich dreht, der zeigt was wir am Tag so anstellen und was ich alles so fabriziere :-)

Freitag, 28. September 2012

Schwupps - da war die Woche rum...

... und obwohl wir so viel gemacht und geschafft haben,
habe ich im Haushalt irgendwie nicht wirklich was geschafft ;-)
 
Wo fange ich an?
 
Vorher - Nachher:
Zoey´s Zimmer hatte bis Mittowch keinen Teppich - nur einen wunderschönen, aber leider recht kühlen Holzfußboden, der mit mehreren Teppichen ausgelegt war.
Leider ist der eine Teppich leider etwas unfreiwillig ausquartiert worden,
so hatte Zoey nun nur noch den kleinen Drachenteppich in ihrem Zimmer...
Also bin ich mit meinem lieben Bruder Udo losgefahren und wir haben einen superschönen Teppich erstanden und diesen dann auch gleich verlegt.
Ich finde es total gemütlich jetzt in Zoey´s Zimmer. Es wirkt warm und freundlich ;-)
 
 
Und die beiden Mädels hatten dabei auch ihren Spaß - Enya-Marie hat mal wieder bewiesen,
dass das beste Spielzeug unbezahlbar ist - man braucht nur seine eigene Phantasie.
Sie hat sich einfach die Teppichstücke geholt, sich darin eingerollt,
drunter versteckt, Tunnel gebaut und und und :-)
Zoey hingegen möchte hoch hinaus und ist beim Werken überall draufgeklettert
- sei es auf Stühle, über die Teppichrollen, oder wie auf dem Foto
- auf die Schranktür, die wir mal aushängen mussten, um sie zu kürzen ;-)
 
Gestern waren wir dann allemann bei Uroma Christel. Sie war eine Zeit im Krankenhaus und da haben wir sie gestern mit lecker Kuchen und unserer unbändigen Lebensfreude ein wenig davon abgelenkt, dass sie zur Zeit recht immobil ist.
 
Beim leckeren Kuchen-Essen haben wir an den Opa gedacht,
der nämlich heute Geburtstag hat und haben diesen dann schonmal ein wenig im Vorraus gefeiert ;-)
 
Happy Birthday an den Opa :-)
*das Foto wird nachgereicht, es ist auf Udo´s Handy und der ist schon wieder in Hannover.
Foto ist aber angefordert ;-)*
 
Und da das Wetter dann endlich mal trocken und heute nachmittag sogar wieder sonnig-warm war - musste das Rad auch wieder rausgekramt werden ;-)
Und heute habe ich es sogar geschafft ein Foto von meiner kleinen-großen Radmaus zu machen.
*boa bin ich stolz auf meine Große :-)*
 
 
 
Und stolz auf mich bin ich auch :-)
*ich lob mich mal selbst*
 
Ich war ganz kreativ -
und habe mich mal etwas intensiver mit meinem PE-Design 8.0 beschäftigt.
So langsam komme ich hinter so einige Funktionen
und habe richtig Spaß dran damit zu arbeiten und auszuprobieren.
So sind in den letzten Tagen so einige kleine Stickdateien entstanden :-)
Nun bin ich dabei sie nach und nach mal zu sticken,
um noch ein paar Feinheiten zu bearbeiten :-)
 
 
*hier eine kleine Auswahl der entstandenen Stickies :-)*
 

Dienstag, 25. September 2012

Nun fährt sie mir einfach davon...

Kaum hat sie ihr eigenes erstes Fahrrad, schon düst sie mir davon.
 
Es war am Wochenende kein Zufallstreffer, nein, sie kann wirklich schon alleine fahren.
(Alleine heißt wirklich ohne Stützräder!!!)
Die einzige Hilfe, die sie braucht ist beim Anfahren,
da es auf der Welt wohl kein passendes Rad für die zu geben scheint -
also dürfen wir jetzt joggen joggen joggen,
damit sie beim Auf- und Absteigen jemanden neben sich hat ;-)
Enya-Marie hat zum Geburtstag ihr heißgeliebtes Rad bekommen und nach zwei Tagen üben
(mit einer Woche Regenpause), fuhr sie mir am Samstag entgegen.
Gestern mit dem Papa schon deutlich weiter und heute ist sie 60% des Spaziergangs alleine gefahren und sogar schon leichte Anhöhen hochgekommen...
 
*sie wird viel zu schnell groß :-(*
*gleichzeitig bin ich total stolz auf meine Große*
(Fotos folgen, wenn ich jemanden zum Fotgrafieren mitbekomme.
Nebenherlaufen und Filmen ging grad noch, aber die Fotos würden zu verwackelt werden ;-))
 
 
 
ABER - sie braucht auch noch Hilfe ;-)
Haben heute mit Sabrina zusammen ganz tolle Figuren gebastelt.
Die Kastanien hatten wir ja schon gesammelt, heute morgen noch ein paar Eicheln dazu und los ging die wilde Schlacht ;-)
 
Löwe, Elefant, Seeigel, Gartenigel, Raupe, Eulen und ein Hutzelmännchen sind entstanden :-)
 
Voll schön und Megastolz haben wir die jetzt vor die Haustür dekoriert,
damit jeder Besucher unsere Werke bestaunen kann :-)

Montag, 24. September 2012

Was für ein Wochenende...

Mein Baby ist nun offiziell ein Kleinkind - was sie uns auch mit großen Entwicklungsschritten versucht verständlich zu machen :-)
 
Wie schafft es nun schon drei Schrittchen alleine zu Laufen,
sie hat am Samstag das erste Mal "Papa" gesagt und erforscht weiter mit aller Wißbegier das Leben um sich herum.

 
Ihren ersten Geburtstag haben wir am Samstag mit Familie, Paten und Freunden gefeiert :-)
Sie hat super durchgehalten und ist dann abends völlig erschöpft in einen tiefen und festen Geburtstagsschlaf gefallen.
 
Neben dem Geburtstag von Zoey Leana haben wir auch Enya-Marie´s, Papa´s und Onkel Kai´s Geburtstag gefeiert.
Es war ein super schöner Marathongeburtstag :-)
 
Sonntag ging es dann munter weiter - das Familienzentrum Pusteblume, in das Enya-Marie jetzt geht, hat einen Kennenlerngottestdienst angehalten.
Ein sehr schöner Gottestdienst mit anschließendem Grillen und lecker Waffeln.

 
Die Waffeln wurden vom Wangerooge-Team gebacken, mit freundlicher Unterstützung der Konfis und Katchumenen. Die dafür eingenommenen Spenden werden weiter auf das "Wangerooge Konto" eingezahlt, um finanizelle Unterstützung für die Freizeit anzusparen.
 
Ja, ein durchaus ereignisreiches Wochenende war das.
 
Dagegen war der heutige Montag ja wieder ganz normal :-)
 
Auch wenn man heute den enormen Wetterumschwung nicht ungenannt lassen darf.
Begann der Tag mit einem heftigen Gewitter, vormittags winterliche Temperaturen, war es nachmittags sommerlich warm und abends kam dann das heftige Megagewitter mit einem superschönen Regenbogen.
 

Freitag, 21. September 2012

Morgen ist sie groß...

Heute vor einem Jahr war ebenso ein schöner Tag wie heute...
 
Heute vor einem Jahr hatte ich einen Termin beim FA - zur reinen Kontrolle und der Aussage:
"Noch alles ruhig, dem Baby geht es gut"
 
Heute vor einem Jahr wollte ich in einer halben Stunde zusammen mit meinem Mann auf den Polterabend von unseren Nachbarn gehen...
 
Heute vor einem Jahr war mir irgendwie schon bewusst, dass das wohl nicht mehr so klappen wird...
 
Heute vor einem Jahr habe ich jetzt meine Mum gebeten meinen Mann vom Bahnhof  abzuholen, ihn schonmal darauf vorzubereiten, dass er gleich mit mir in die Klinik fahren kann...
 
Heute vor einem Jahr habe ich daraufhin meine KH-Tasche zuendegepackt und bin in einer halben Stunde statt zum Polterabend in die Klinik gefahren...
 
Heute vor einem Jahr haben vor einer halben Stunde die Wehen eingesetzt...
 
Heute vor einem Jahr ging es los:
Die kleine Zoey machte sich auf den Weg zu uns...
 
 
Und was habe ich heute - ein Jahr danach gemacht???
 
Mir mein kleines Baby angeschaut, dass mich mit seinen vier Zähnchen anstrahlt und ganz stolz nun versucht seine ersten Schritte alleine zu wagen.
Ganz behutsam setzt sie nun einen vor den anderen Fuß und schafft drei zaghafte Schritte.
 
Wo ist das Jahr hin?
Es ist so schnell vergangen...
Sie ist schon so groß und entdeckt die Welt ganz aktiv und will lernen und immer weiter...
 
Nur noch ein paar Stunden, dann ist sie gar kein Baby mehr...
 
 
Und was heißt das???
Ich habe heute gebacken, geputzt, gesaugt, geräumt und und und...
 
Morgen steigt hier die erste Geburtstagsparty für Zoey :-)
Papa und Enya-Marie feiern ihre Geburtstage auch noch nach.
Es wird ein 3fach B-Day :-)
 
 
Mensch - wie die Zeit vergeht.
Die Große erzählt jetzt immer stolz, dass sie schon drei ist.
Morgen wird die Kleine ein Jahr alt...
 
Wow - es geht so schnell...
 
 

Mittwoch, 19. September 2012

Septembergeburtstage

Ob Kinder, Mann, Vater, Freunde, Brüder, Onkel, Bekannte - der September ist bei uns ein sehr geburtenreicher Monat ;-)
 
So kommen wir aus dem Feiern kaum noch raus und hüpfen von einer Party zur nächsten ;-)
 
Heute war der Papa das glückliche Geburtstagskind und der Onkel Micha ebenso.
Glückwunsch auch noch an alle anderen, die am 19. September das Licht der Welt erblickten :-)
 
Die Igelgruppe hatte heute auch einen kleinen Geburtstag.
Enya-Marie hat heute morgen voller Stolz drei Pakete abgeliefert und die Igelkinder haben sie sofort voller Eifer ausgepackt, gestaunt, gekuschelt und "aaaaahhhh - ohhhoooo" gerufen.
 
Ja, wir haben sie heute "geliefert"; den Überwurf und die zwei Kisssen für das olle Sofa.
 
Und mal bitte eine ehrliche Meinung:
Sieht es jetzt nicht wirklich kinderfreundlicher und einladender aus?
 

 
Noch eine kleine Neuerung gab es heute.
Für unsere Spendenaktion "Backen für Wangerooge"ist heute die erste Sparmaus entstanden.
Eifrig gehäkelt und ein wenig ausprobiert haben wir nun die Nr.1 für unseren Spendenmarathon für die Gemeindefreizeit 2013 nach Wangerooge.
Das Gespendete Geld soll auch diejenigen unterstützen mit in den Urlaub zu fahren, die es allein nicht finanzieren könnten...
 
 
Also backen wir für einen guten Zweck und die Mäuse sammeln Mäuse ;-)

Dienstag, 18. September 2012

Kam der Igel zu der Katze "Bitte reich mir deine Tatze..."

 
Das besagte Kinderlied fiel mir hier grad ein, aber ist eigentlich gar nicht mein Aufhänger :-)
 
Der Igel ist es.
Meine große Tochter geht ja nun seit drei Wochen in die Igelgruppe in unserem Familienzentrum.
 
Leider (ist meine persönliche Meinung), ist die Igelgruppe ein wenig trist. Alles vor dreiundzwanzig Jahren gebaut, gestrichen und eingerichtet (also die Grundsubstanz, die Spiele und Medien sind neu :-))
Aber irgendwie hatte ich schon am Kennenlerntag das Gefühl, dass der Gruppe ein wenig Farbe fehlt.
Und da ich meine Große nun täglich hinbringe und abhole, muss ich zugeben, dass mich schon von anfang an das Sofa gestört hat.
Oll, abgewetzt, grau, hässlich...
 
Insgeheim habe ich mir schon die ganze Zeit gedacht - da muss was Schönes her...
 
 
 
Nun hatte Antje (die Gruppenleitung) letzte Woche einen Überwurf in der Hand und wollte das Sofa aufhübschen. Netter Versuch, nur leider ohne Erfolg...
So, das war mein Einsatz.
Ich habe es mal spontan in die Hand genommen und morgen werde ich der Igelgruppe ein Geschenk überreichen.
Ich habe total schön-flauschigen Kuschelstoff besorgt, aus dem ich einen riesen Überwurf genäht habe.
Dazu gibt es noch zwei kuschelweiche Igelkissen ;-)
 
Bin mal gespannt, wie es morgen ankommt und vor allem, ob alles passt.
 
Ich habe mich schon verliebt in den Kuschelstoff und die beiden Igelkissen dürften auch gerne hier einziehen ;-)
 
Aber nein, ich werde sie weitergeben, denn immerhin sollen die Kiddies es auch schon kuschelig und vielleicht etwas neuer in ihrer Gruppe bekommen :-)
 

"Keine Zeit - keine Zeit"

... kommt jemandem das bekannt vor?
Stammt glaub ich ursprünglich aus "Alice im Wunderland",
ist bei mir aber irgendwie zum Leben geworden.
Als Kind mochte ich Alice im Wunderland nicht - ist auch heute noch nicht mein Favorit.
Leider muss ich aber fast täglich feststellen, dass sich das "Keine Zeit" bzw. wo bleibt die Zeit nur, zu sehr in den Vordergrund drängelt.
 
Sagt  mir mal bitte jemand, wo die komplette letzte Woche geblieben ist?
Hier ist es still gewesen, da ich wirklich keine Zeit - oder abends keine Kraft mehr hatte,
um euch an unserem Leben teilhaben zu lassen.
 
Nun denn, da die Mäsue gerade wohl noch im Traumland schlummern,
versuche ich euch wenigstens mit ein paar Bildern auf dem Laufenden zu halten :-)
 
Enya-Marie megastolz mit ihrem eigenen Fahhrad :-)
 
Fahrrad fahren üben mit Anastasia und Zoey zeigt ihre neuen kleinen oberen Mauszähnchen :-)
 
Megaspaß am Sonntag mti der neuen Nestschaukel :-)
 
 

Dienstag, 11. September 2012

Geburtstagsvorbereitungsmarathon

So ein langes Wort - aber es stimmt auch. Es steckt so viel drin.
 
Aufräumen, Umräumen, fenster putzen
(da sieht man dank dem Regen letzte Nacht nichts mehr von :-( ),
Fegen, Wischen, Saugen, Kuchen backen, CakePops kreieren, einkaufen
und schnell doch noch ein GeburtstagsT-Shirt nähen, da das Wetter ja sehr wechselhaft ist...
 
Und da ich noch einiges zu tun habe- hier nur schnell die Bilder ;-)


Samstag, 8. September 2012

Groß - Kind - Frei

... das ist ein komisches Gefühl.
Das mein Mann mal für ein paar Tage weg ist, das kenne ich ja. Berufsbedingt treibt der sich ja öfters mal quer in Deutschland rum und ist dann mal nachts nicht da.
Aber ich war die letzten (fast) drei Jahre keine Nacht von meiner großen Tochter getrennt.
(Ausnahme die Geburt von Zoey und die zwei Nächte,
die sie bei ihrer Freundin übernachtet hat.)
 
Und nun ist meine große Tochter mit dem Papa ein Wochenende weggefahren.
Ganz stolz saß sie gestern mit den anderen Teenies im Bulli und hat mir eine Kusshand zugeworfen.
"Tschüss Mami!" :-)
 
 
Und so haben Zoey und ich ein zweisames Wochenende.
Das haben wir heute morgen auch schon produktiv genutzt.
Wir haben geputzt, aufgeräumt, gewaschen und sind zum Flohmarkt durchgebrannt.
Der war für uns erfolglos, aber eine Abwechslung zum Aufräumen ;-)
 
Da Zoey einen megalangen Mittagsschlaf gemacht hat,
habe ich mal die Zeit genutzt und angefangen meine Nähecke aufzuräumen.
Dabei habe ich eine Tüte mit einem angefangenen Nähwerk gefunden. Das habe ich doch dann gleich mal fertiggestellt und dabei heraus kam ein Mega-Shopper.
Voll cool geworden und mal mit richtig Platz zum Shoppen drin :-)
 
 
Ja und heute fertiggeworden ist auch das
Geburtstagsshirt von Enya-Marie.
Nur noch drei Mal schlafen und meine Kleine-Große wird schon 3 ...
 
 

Donnerstag, 6. September 2012

Schnelle Woche...

... suuuummmmmmmm - da ist sie auch schon fast wieder vorbei.
 
Wo ist die Woche hin???
 
Ok - vormittags ist die Große nun immer im FZ und Zoey und ich sind hier "alleine".
Die Zeit nutzen wir zum Aufräumen, Spielen, Schäkern, Schlafen (sie schläft und ich nicht ;-)), mit dem Hund gehen oder Einkaufen und dann düsen wir auch schon wieder los, um Enya-Marie abzuholen.
 
AH - nun weiß ich wieder. Montagmorgen waren Zoey und ich in der Kirche bei der neuen Uhrzeit der Krabbelgruppe.
Nachmittags ist Familie Göner dann ausgeflogen und mit den Rädern zur Eisdiele gefahren. Was hötte man sonst auch anderes anstellen sollen bei dem schönen EisEssWetter ;-)
(Eigentlich wäre ja Turnen gewesen, aber die große Dame hat bis vier geschlafen...)
 
Dienstagachmittag haben wir ein wenig im Garten gewütet ;-)
Ich habe Unkraut gezupft und die Mädels haben den Spielbereich erobert. Sind rauf und runter auf´s Trampolin, gerutscht, geschaukelt und beider Lieblingsbeschäftigung natürlich - der Sandkasten ;-)
 
Gestern hatte ich lieben Besuch von Ari - erst haben wir schön gefrühstückt und danach sind wir abgetaucht in die Welt von minikleinen Babyklamotten :-)
*hoffe du findest ein paar Sachen, die du deiner Süßen dann bald anziehen magst*
 
Den Nachmittag haben meine beiden Mädels (ich auch) im FZ verbracht. Meine Mädels mit Spielen und die Erziehr beschäftigen - ich damit einen Vortrag zum Thema Ergotherapie - Basissinne zu halten.
So war der Nachmittag auch ratzfatz rum und wir alle drei erfolgreich erschöpft ;-)
 
Heute war unser Orga- und Musiktag.
Vormittag Fenster putzen starten,
Dekokram für den dritten/ 3. !!!!!!!! Geburtstag und ersten / 1. !!!!!!!! Geburtstag der Mäuse bestellen, Aufräumen, unten Saugen und Blumen gießen und und und...
*die Zeit rennt wirklich - schon wieder ein Jahr rum...*
 
Nachmittags zu Freunden und danach zur Kirche zu unserem Startschuss für die etwas andere Musikgruppe.
Es war ein schöner Abend mit MammaMia, Popcorn (danke an Leon für´s Einkaufen únd Marion für´s machen) und Menschen, die sich nicht gescheut haben mitzusingen und den Rhythmus zu fühlen ;-)
 
Auf auf zu neuen Taten wird es morgen heißen :-)
 
 
Apropo neue Taten:
Zoey hat ein neues Hobby:
Ganz alleine Stehen können...
*freu und schnief zugleich*

Sonntag, 2. September 2012

Super Sonntag :-)

Strahlender Sonnenschein - lud zum draußen Verweilen ein :-)
 
Und das habe ich doch mal so richtig gemacht.
Habe den Nachmittag draußen in der Sonne verbracht und dafür auch noch Geld bekommen
- so ist es richtig ;-)
 
Gestern haben wir auf dem Flohamrkt in Heepen geshoppt und heute habe ich das Geld locker wieder verdient.
Wir hatten bei uns in der Kirche Flohmarkt.
 
 
Erst wollte ich nicht so richtig hin, aber dann habe ich ich aufgerafft, Sachen gepackt und
- es hat sich wirklich sehr gelohnt.
So sollte Flohmarkt immer sein.
 
Die Mädels haben eben ihre Sparschweine mit den Talern gefüttert und hatten Spaß dabei einen Nachmittag auf dem Spielplatz zu verbruingen, Kuchen zu mümmeln und durch die Flohmarktstände zu tingeln.
 

Nun muss ich mal gleich noch meine Stoffe sichten
- da wir jetzt offiziell 2013 eine Freizeit nach wangerooge machen werden
- müssen wir die Freizeitkasse füllen.
so werden wir jetzt bei vielen gelegenheiten Waffeln backen und verkaufen,
damit die Kasse sich schnell füllt.
Nun kam gerade die Idee auf, dass unsere Waffelbäcker ja eigene Schürzen bekommen könnten. Gesagt, getan, genäht :-)
*ok, so schnell bin ich dann doch noch nicht, aber ich setzte mich mal dran :-)*
 
PS: Wer gerne mit uns, also der Johannesgemeinde Kachtenhausen 2013 zwei wunderschöen Wochen auf Wanegrooge verbringen möchte, der braucht sich nur bei mir zu melden.
Das wird superschön und eine ganz tolle Zeit werden, ich weiß das jetzt schon :-)

Samstag, 1. September 2012

Puh - endlich Wochenende

... ich wusste gar nciht, wie anstrengend Kindergarten sein kann...
 
Es war die erste Woche, in der Enya-Marie täglich vormittags im Kindergarten
(für meinen Mann nun einmal und dann weiter Kindergarten),
im Familienzentrum war.
 
Morgens wecken, frühstücken, hinbringen - meistens ja mit dem Rad,
da die Baustelle hartnäckig nun schon eine Woche im Verzug ist, wieder zurück nach Hause,
hier versuchen etwas zu erledigen, Haushalt zu schaffen etc
(hat meistens nicht funktioniert, da die kleine Dame lieber beschäftigt werden wollte als zu schlafen), dann wieder auf´s Rad schwingen und die Große abholen.
 
Das war eigentlich der nagenehme Teil der Woche :-)
Hört sich doof an, aber dem war so.
 
Umso weiter die Woche voanschritt, umso mehr merkte ich,
dass die neuen Eindrücke, vielen Kinder, der neue Rhythmus und Co zu viel für Enya-Marie werden. Sie macht mittags nun plötzlich keinen Mittagsschlaf mehr,
verkrümelt sich (zum Glück) in ihr Zimmer,
macht die Tür hinter sich zu und beschäftigt sich leise und alleine.
Man darf sie dabei auch nicht stören, sie sagt dann wirklich, dass man gehen soll.
Ja, so sucht sie sich ihre Entspannung und Verarbeitung des Erlebten.
 
Nun denn, aber durch die vielen Neuigkeiten in ihrem Leben und ohne Mittagsschlaf ist sie nachmittags oft sehr quengelig bis hin zu grätzig :-(
 
Die Nachmittage ziehen sich so sehr in die Länge ich ich bin dann immer froh gewesen,
wenn ich die arme Maus erfolgreich im Bett hatte.
Keine zwei Minuten und sie schlief immer tief und fest weg.
 
Ich wünsche ihr stark,
dass sie sich schnell an die neuen Gegebenheiten gewöhnt und wieder ausgeglichener sein kann.
 
Naja, wer nun denkt - "Sei doch froh, so schläft sie tief und fest in der Nacht!"
- ja, der kennt Zoey Leana schlecht.
Sie hat ein Dauerhobby - Mama nachts auf Trab halten...
Schlafen Babies mit knapp einem Jahr nicht durch???
Nein, sie bekommt keine Zähne, nein sie hat keine Bauchschmerzen,...
Sie liebt kuscheln...
Bei mir bzw. dich neben mir schläft sie ja weiter, aber ich dann nicht mehr richtig gut...
 
FAZIT: Ich bin total ko und erschöpft und könnte auch fast überall so einschlafen.
Übermüdung fördert auch nicht gerade gute Laune, vor allem ist es eine gefährliche Mischung,
wenn es dann eine Mama und eine fast Dreijährige mit Übermüdung und schlechter Laune aufeinandertreffen...
 
Naja - um uns alle zu entschleunigen, haben wir heute alle externen Termine abgesagt und einen ganz entspannten Samstag gemacht.
Heute morgen haben wir rumgegammelt, viel gemalt und gebastelt.
Danach Mittagspause.
 
 
 
Dann sind wir noch auf den Flohmarkt und Kirmes gefahren und hatten zwei total glückliche und ausgeglichene Kids, die mit Freude Karussell gefahren, Rollenrutsche gerutscht sind und eine Riesenportion Pommes und Bratwurst verdrückt haben :-)
 
Morgen nochmal entschleunigt tanken wir hoffentlich genug Kraft für die kommende Woche :-)