Ein Blog, der sich rund um meine Familie und mich dreht, der zeigt was wir am Tag so anstellen und was ich alles so fabriziere :-)

Dienstag, 28. August 2012

Kreativer und organisatorischer Kopf :-)

Wenn man mich abends anruft und mir einen Floh ins Ohr setzt, dann muss man echt aufpassen,
dass ich ihn nicht gleich umsetzte...
 
Gestern abend bekam ich von einer lieben bekannten noch einen Anruf:
"Suchst du noch eine Unterkunft für eine Gemeindefreizeit 2013?
Ich habe da glaub ich was gefunden."
 
Hmmm - eigentlich wollte ich nach meinen Erfahrungen dieses Jahr als Teilnehmerin nächstes Jahr keine Freizeit planen und organisieren, mich erst vom diesjährigen Schock erholen...
Aber na gut
- ich kann mir ja mal die Homepage anschauen und ganz unverbindlich eine Anfrage stellen.
Man glaubt es kaum, aber die liebe Dame von der schönen Nordseeinsel Wangerooge hat gleich gestern abend noch zurückgerufen und heute morgen hatte ich auch schon alle nötigen Fragen beantwortet in einem Posteingang.
 
Also, was macht die Britta dann mal ganz spontan?
Sie erarbeitet eine komplette Kalkulation und setzt alle Hebel in Bewegung,
dass bis Freitag ein komplettes Konzept steht,
damit der Kirchenvorstand am Freitag sein OK geben darf, dass 2013 eine Gemeindefreizeit starten kann ;-)
 
Bin mal gespannt, was daraus wird.
 
Ja und was macht die Britta, wenn das kleine Mädchen schlummert und das große Mädchen sich über Mittag mit Puzzlen selbst beschäftigt?
 
Sie wird kreativ und tüftelt an einem "Aus alt mach neu"-Projekt rum.
Die arme Hose eines namhaften Herstellers hatte leider keine adäquate Überlebenschance mehr, da die Knie nun schon das zweite Mal durch waren.
Zum Wegschmeißen aber viel zu schade, da sie am Bauch perfekt passt und auch noch größenverstellbar ist.
Abschneiden und eine kurze Hose machen? Nee, Enya-Marie hat schon so viele Shorties...
Also machen wir kurzerhand einen Rock draus. Aber einen Bunten :-)
 
 
Ich finde ihn richtig gut gelungen - naja, der nächste würde ein wenig anders,
aber man lernt ja mit den Projekten dazu :-)
 
 
Nach der Puzzlepause wurde der Rock auch gleich angezogen und auf Herz und Nieren getestet. Beim Waffeln schnuckern
(Leon, hast du ganz toll gebacken, Marion, superleckerer Teig),
Feuerwehrauto fahren (ob auf der Erde oder auf dem Trampolin) und beim Trampolinhüpfen.
 
 
Einen superschönen Nachmittag haben wir verbracht.
Bei lieben Freunden, leckeren Waffeln und sommerlichem Wetter ;-)

Kommentare: