Ein Blog, der sich rund um meine Familie und mich dreht, der zeigt was wir am Tag so anstellen und was ich alles so fabriziere :-)

Dienstag, 12. Juni 2012

Wieder daheim

So - vor lauter Müdigkeit und Erschöpfung des gestrigen Tages kam ich gar nicht dazu noch zu bloggen - mal davon abgesehen, dass das Internet auch gar nicht richtig funktionierte...

Wir sind morgens gut in Revfülöp weggekommen und mit einer fast einstündigen Baustellenstaueinbüßung dennoch pünktlich in BUD am Flughafen angekommen.
Der Flug war komplikationslos - Zoey hat geschlafen und Enya-Marie den Papa beschäftigt :-)
Nach der Landung durfte Enya-Marie noch vorne ins Cockpit und sich alles anschauen. Das war spannend - so viele Knöpfe und Hebel und Schalter...
*wow*



Auf der Rückfahrt merkten wir schenll, dass wir wieder in Deutschland sind - hier regnet es ununterbrochen!!!
*doof*

Also ab nach Hause und raus aus dem Regen.
Basti abholen, der sich irre gefreut hat, dass er seine Familie endlich wieder beisammen hat - raus zu den Kaninchen und schauen, ob der Nachwuchs schon da ist ;-)
*hababerkeinengefunden... :-(*



Nun sind wir gut wieder zu Hause angekommen und versuchen nun das liegengebliebene Chaos im Haus und das gewucherte Unkraut im Garten zu beseitigen...

Draußen sah es gestern noch aus wie Kraut und rüben - die Wiese war zwanzig Zentimeter hoch, der Gemüsegarten ist ein Unkrautgarten, ich kann meine Pflanzreihen nur noch erahnen...

Also Rasen gemäht, Rosenbeete grob freigerupft, Gewächshaus entkrautet, um meine Gurken und Tomaten zu suchen und finden.

Sieben Schiebkarren Unkraut liegen jetzt auf dem Hof - wwarten darauf weggebracht zu werden - und das ist nur aus den Rosenbeeten das Unkraut... nun muss ich noch den weg zum Garten freilegen und den Garten selbst auch...

Davon hätte ich mal vorher-nachher Fotos machen sollen!
*mist*

Ja, so habe ich heute den Tag damit rumgebracht meine Große zum Spielkreis zu bringen, für das Charityreiten am Samstag noch was zu organisieren, Columbus zum Tierarzt zu bringen, Enya-MArie wieder abzuholen, zweieinhalb Stunden im Garten zu wühlen, Columbus wieder abgeholt, kurz meinen Schwiegereltern "Hallo" gesagt, mit Jojo wegen dem Spielplatzfest nächstes Wochenende Organisatorisches abgesprochen und dann noch zum Konfinachtreffen zur Kirche zu fahren.

Gestern zu Hause angekommen und heute schon wieder so viele Termine gehabt, dass man kaum noch von Urlaubserholung sprechen kann... irgendetwas läuft hier falsch!!! :-)


1 Kommentar:

  1. Oh man da ist die Erholung wieder ganz schnell futsch, was? Drück dich :-*

    AntwortenLöschen