Ein Blog, der sich rund um meine Familie und mich dreht, der zeigt was wir am Tag so anstellen und was ich alles so fabriziere :-)

Sonntag, 27. Mai 2012

Hummeln im Hintern…


 .
.. ja, irgendwie hatten meine beiden Mädels diese heute.
Die Kleine robbt mittlerweile in einem enormen Tempo durch die Wohnung,
durchquert alle Räume und landet auf ihren Erkundungstouren sogar bei Oma in der Küche oder draußen vor der Haustür…
Nicht ungefährlich, da es dort gleich in den Keller, oder auch die Eingangstreppen runtergeht.
Also heißt es da immer auf der Hut sein.
Bis heute konnte ich sie noch in den Kinderwagen legen und sie ist dort friedlich eingeschlafen.
Heute hat sie ich da auch eines besseren belehrt
– sie versucht auch aus diesem rauszurobben… *ätschmama*

Also brauche ich entweder die Hundeleine, um meine Kleine anzubinden,
oder ich muss mir einen Robbstall bauen.
Ich hatte die Idee das Reisebett als Laufstall zu nutzen
– da habe ich aber nicht mit meiner Großen gerechnet.
„Das ist doch mein Bett! – Ich will da rein!“ *toll*
Somit lag Enya-Marie dann auf der Terrasse im Reisebett
und Zoey hat sich dann doch für friedliches Einschlafen entschieden J

Die Große hat sich in der Zwischenzeit mit Oma über die Kirschen hergemacht und Mengenweise entsteint
– und ich habe Enya-Maries Rucksack fertiggenäht J
Im Anschluss habe ich aus dem Reststoff noch eine Sommer-Sonnenschutzhose für Zoey gezaubert.

Nach dem durchwachsenen Mittagsschlaf
– die Große hat mich eine Stunde lang durchs Babyphon besungen, geturnt, geklappert und Geschichten erzählt
– sind wir zum Pörkelt-Koch-Wettbewerb gegangen. (Gulasch-Koch-Wettbewerb)

Wir sind passend zur Siegerehrung gekommen und haben uns diese und das bunte Geschehen auf dem Fest angeschaut J

Unser Abendessen war ein leckeres Grillen mit ungarischem Besuch.
Wir haben das Grillessen gemacht und Katalin hat einen sündhaft-leckeren Pfirsichkuchen mitgebracht.
*vorsicht-augenkönnengrößeralsdermagensein*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen